Allgemein

Wie starte ich einen neuen Zyklus?

Lily beginnt deinen ersten Zyklus automatisch mit dem frühesten Tag zu dem es Daten findet. Wenn du also Daten für einen Tag nachträgst der vor diesem kommt, wird dein erster Zyklus automatisch in die Vergangenheit verlängert um diesen neuen ersten Tag mit einzuschließen. Jeder weitere Zyklus muss jedoch von dir manuell gestartet werden.

Du startest einen neuen Zyklus manuell indem du entweder im 'Periode'-Menü auf 'Starte einen neuen Zyklus' tippst, oder im 'Deine Zyklen'-Bereich 'Deine Zyklen bearbeiten' auswählst.

Das manuelle starten aller weiteren Zyklen ist notwendig weil Lily keinen fehlerfreien Weg hat zwischen einer Zwischenblutung und einer echten Periodenblutung zu unterscheiden, und wir möchten nicht, dass Lily jedes mal fälschlich neue Zyklen beginnt wenn du eine Zwischenblutung einträgst. Du selbst kannst viel besser unterscheiden ob es sich bei der von dir beobachteten Blutung um eine Zwischenblutung oder eine tatsächliche Periodenblutung handelt.

Wie kann ich Daten für vergangene Tage eingeben?

Lily beginnt deinen ersten Zyklus automatisch mit dem frühesten Tag zu dem es Daten findet. Wenn du also Daten für einen Tag nachträgst der vor diesem kommt, wird dein erster Zyklus automatisch in die Vergangenheit verlängert um diesen neuen ersten Tag mit einzuschließen.

Du kannst den Kalender am unteren Bildschirmrand von Lilys 'Deine Daten'-Menü verwenden um Tage in der Vergangenheit auszuwählen für die du Daten nachtragen möchtest. Zusätzlich dazu kannst du Tage sowohl im Kalender-Bereich von Lily selektieren, aber auch im Graphen. Jeder Bildschirm hat seine Vorteile den richtigen Tag zu finden, der Kalender nach Datum, der Graph nach Tagen in Zyklen.

Sobald du die Daten für vergangene Zyklen nachgetragen hast solltest du sicher gehen, dass eventuelle Zyklustrenner korrekt eingetragen sind und die nachgetragenen Tage gegebenenfalls richtig in die verschiedenen Zyklen aufgeteilt wurden.
Zyklustrenner sind Markierungen für Tage an denen ein neuer Zyklus begonnen hat.
Du kannst diese Zyklustrenner im Editier-Modus des Graphen bearbeiten den du über 'Deine Zyklen bearbeiten' im 'Deine Zyklen'-Bereich erreichen kannst. Dort lassen sich Zyklustrenner ganz einfach und mit wenigen Handgriffen verschieben, einfügen und löschen.

Wo kann ich sehen ob (und wann) ich meinen Eisprung hatte?

Genau genommen kann dir Lily nicht sagen wann genau dein Eisprung stattgefunden hat. Niemand kann das wirklich, da der Eisprung selbst immer nur indirekt anhand der auf ihn folgenden Symptome erkannt werden kann. Was Lily aber kann ist dir zu sagen wann dieser Eisprung vermutlich war.

Diesen Unterschied hervorzuheben mag zunächst unsinnig erscheinen, ist aber wichtig für das Verständnis wie Zyklusauswertungen im Allgemeinen funktionieren: Das Ziel ist nicht den eigentlichen Tag des Eisprungs zu ermitteln, sondern herauszufinden wie fruchtbar du in den verschiedenen Phasen deiner Zyklen bist – was allen Frauen hilft, denen die sich eine Schwangerschaft wünschen und denen die sie vermeiden wollen.

Wenn du einen Blick in Lilys Graphen oder Kalender wirfst siehst du einen farbigen Balken für jeden Tag deines Zyklus. Diese Farben symbolisieren nicht nur ob du an einem Tag fruchtbar oder unfruchtbar bist, sondern auch wie fruchtbar du an den jeweiligen Tagen sein solltest. Ein dunkles blau markiert unfruchtbare Tage während ein hellblauer Balken anzeigt, dass du an diesem Tag potentiell fruchtbar sein solltest.

Bei genauerem Hinsehen findest du gegen Ende deiner Zyklen aber auch Tage mit einer Markierung deren Farbe vom Hellblauen immer mehr ins Pinke geht, bis sie dann wieder hellblauer werden, kurz bevor die unfruchtbare dunkelblaue Phase wieder beginnt.
Je pinker diese Markierung ist, desto fruchtbarer solltest du sein. Der Tag mit dem ausgeprägtesten Pink ist der fruchtbarste Tag in deinem Zyklus. Dies ist außerdem der Tag um den herum du wahrscheinlich deinen Eisprung hattest.

Für Benutzerinnen der symptombasierten Auswertung: Beachte bitte, dass du die dunkelblauen unfruchtbaren Phasen und die pinken Markierungen nur für Zyklen angezeigt bekommst die tatsächlich durch Lily auswertbar waren. Du kannst sehen ob Lily einen Zyklus auswerten konnte indem du entweder einen Blick in den Graphen wirfst (der für diesen Zyklus eine gelb-gestrichelte Coverline anzeigen sollte), oder indem du die Informationen zu diesem Zyklus im 'Deine Zyklen'-Bereich durchliest. Der Abschnitt Tips & Tricks in diesem Bereich kann dir außerdem gegebenenfalls dabei helfen mehr Zyklen erfolgreich auszuwerten.

Ich habe schon mehr als einen Zyklus eingegeben, aber Lily zeigt mir immer noch keine zukünftigen Zyklen an!

Wenn du Lilys Auswertung mit Durchschnittswerten benutzt sollte dies kein Problem sein. Sobald du mindestens einen Zyklus abgeschlossen hast wird dir Lily deine künftigen Zyklen im Graphen und Kalender anzeigen.
Falls du jedoch eine von Lilys symptombasierten Auswertungsmethoden anwendest muss dieser Zyklus auch auswertbar sein.

Du kannst sehen ob Lily einen Zyklus auswerten konnte indem du entweder einen Blick in den Graphen wirfst (der für diesen Zyklus eine gelb-gestrichelte Coverline anzeigen sollte), oder indem du die Informationen zu diesem Zyklus im 'Deine Zyklen'-Bereich durchliest. Der Abschnitt Tips & Tricks in diesem Bereich kann dir außerdem gegebenenfalls dabei helfen mehr Zyklen erfolgreich auszuwerten.

Sobald du mindestens einen erfolgreich ausgewerteten Zyklus abgeschlossen hast während du eine von Lilys symptombasierten Auswertungemethoden benutzt wird dir Lily auch deine künftigen Zyklen im Graphen und Kalender anzeigen.

Ich bin schwanger. Was jetzt?

Zuerst das Wichtigste: Herzlichen Glückwunsch! :)

Sobald du das Ergebnis deines Schwangerschaftstests zurück hast kannst du es im 'Schwangerschaftstest'-Menü eintragen.

Dieses Menü dient nicht nur der Verfolgung positiver und negativer Testergebnisse, sondern agiert auch als "Schalter" um Lily mitzuteilen, dass du in der Tat schwanger bist.
Sobald du ein positives Testergebnis einträgst wird Lily auf Basis des ermittelten Eisprungs des Zyklus den wahrscheinlichen Geburtstermin errechnen und diesen im Graphen und dem Kalender markieren und oben im 'Deine Daten'-Menü anzeigen wenn immer du einen Tag aus diesem Schwangerschaftszyklus selektiert hast. Lily wird außerdem die Vorhersage deiner künftigen Zyklen entsprechend anpassen.

Der Tag der Geburt beendet diesen Schwangerschaftszyklus. Der erste Zyklus der auf die Geburt folgt beginnt entsprechend am Tag der Geburt und endet mit der ersten Periodenblutung die auf einen von Lily erkannten Temperaturanstieg folgt. Bei manchen Frauen dauert dieser Zyklus einige Monate bis hin zu mehr als einem Jahr, während andere relativ schnell in ihren alten Rhythmus zurück kommen. Alle Blutungen die du in dieser Zeit beobachtest sollten als Zwischenblutung angesehen werden, ein neuer Zyklus sollte nur dann begonnen werden nachdem Lily den ersten Temperaturanstieg nach der Geburt ermittelt hat.

Lily sagt ich sei schwanger, ich weiß aber, dass das nicht stimmt. Was soll ich tun?

Keine Panik, das kann passieren und muss nichts heißen.

Lily kann nicht mit Sicherheit wissen ob du tatsächlich schwanger bist, es kann dir nur sagen, dass es eine gewisse Chance auf eine Schwangerschaft gibt weil wenn nächste Periode überfällig ist. Diese Überfälligkeit tritt ein am 17. Tag nach deinem Temperaturanstieg (wenn du eine der symptombasierten Auswertungsmethoden benutzt) oder am 17. Tag nach deinem fruchtbarsten Tag (markiert durch das kräftigste Pink im Graphen oder Kalender wenn du die Auswertung mit Durchschnittswerten anwendest). Dieser Tag der Überfälligkeit wird von Lily grün markiert.

Wenn dieser Tag passiert und dein nächster Zyklus immer noch nicht begonnen hat teilt dir Lily mit, dass du schwanger sein könntest. Falls du vermutest, dass Lily Recht haben könnte solltest du mit deinem Arzt sprechen und einen Schwangerschaftstest machen lassen um festzustellen ob du wirklich schwanger bist. Sobald du Sicherheit hast kannst du das Ergebnis im 'Schwangerschaftstest'-Menü eintragen. Bei einem positiven Testergebnis wird dir Lily nun den vermutlichen Geburtstermin errechnen. Wenn das Ergebnis negativ war kannst du einfach weiter machen wie gewohnt.

Vergesse nicht einen neuen Zyklus zu beginnen sobald deine nächste Periode beginnt!


Symptombasierte Auswertung

Muss ich wirklich meine Temperaturen eingeben?

Ja, diese Messungen sind notwendig.

Für beide von Lily verwendeten symptombasierten Auswertungsmethoden ist deine Basaltemperatur der wichtigste Wert mit dem Lily arbeiten kann. Beide Methoden sind darauf ausgerichtet sich auf diese Messwerte zu stützen, sie funktionieren schlicht nicht ohne sie.

Du solltest zudem versuchen keine Temperaturen auszulassen wenn du möchtest, dass Lily so genau wie möglich ist, ganz besonders wenn du Lily benutzt um eine Schwangerschaft zu vermeiden.

> Lese hier mehr über das Messen und Eintragen deiner Temperatur…

Was für ein Thermometer soll ich benutzen?

Du kannst sowohl ein digitales als auch ein analoges Thermometer verwenden. Es sollte für die Messung der Basaltemperatur gekennzeichnet sein.
Benutze kein Thermometer für die Ohren!

Für Messungen in Celsius benötigt das Thermometer zwei Nachkommastellen, für Messungen in Fahrenheit reicht eine aus.

> Lese hier mehr über das Messen und Eintragen deiner Temperatur…

Unterstützt Lily eines dieser neuen Funkthermometer?

Wir beobachten den Markt für Funkthermometer, die deine Temperatur nehmen und automatisch mit deinen Geräten und Apps synchronisieren, mit freudiger Erwartung und wollen einige dieser neuen Geräte so schnell wie möglich mit Lily unterstützen.

Leider teilte bisher kein Hersteller dieser Geräte unsere Überzeugung zum Schutz deiner Privatsphäre. Alle Hersteller die wir uns bisher angesehen haben bestanden darauf vollen Zugriff auf deine Daten zu erhalten, was natürlich nicht mit unserer eigenen Privacy Policy und unserem Selbstverständnis von Datensicherheit vereinbar ist. Leider scheint die Unantastbarkeit deiner privaten Daten kein Industriestandard mehr zu sein. Das ist der Hauptgrund weshalb wir diese Geräte (noch) nicht unterstützen.

Wir geben aber noch nicht auf!

Muss ich meine Temperaturen wirklich runden?

Ja und nein. Lily wird deine Zyklen auch auswerten wenn du deine Temperaturen nicht rundest, aber das Ergebnis wird sich ändern und oft weniger genau sein.

Auf den ersten Blick klingt das wie ein Widerspruch – Wie kann eine nicht gerundete Temperatur weniger genau sein?
Der Hintergrund hierfür ist, dass beide von Lily verwendeten symptombasierten Auswertungsmethoden auf Schwellenwerten basieren die von deinen Temperaturen erreicht oder überschritten werden müssen damit dein Zyklus als erfolgreich ausgewertet betrachtet werden kann.

Wenn du deine Temperaturen nicht rundest kann es vorkommen, dass ein Temperaturanstieg einen solchen Schwellenwert ganz knapp nicht erreicht, ihn aber erfüllen würde wenn die Temperatur gerundet gewesen wäre. Das ist vom Reglement so beabsichtigt und erhöht die Zahl der erfolgreich auswertbaren Zyklen.

> Lese hier mehr über das Messen und Eintragen deiner Temperatur…

Wann genau soll ich meine Temperaturen von der Auswertung ausklammern?

Es gibt zwei Regeln für die Ausklammerung der Temperaturmessungen, die erste davon ist simpel: Klammere nur Temperaturen aus die unnatürlich hoch sind, nie aber Temperaturen die niedriger sind als normal.

Die zweite Regel ist ein klein wenig komplizierter da sie ein wenig Erfahrung über deinen eigenen Körper braucht: Sehe dir alle Temperaturmessungen durch die du bisher gemacht hast und versuche ein Muster zu erkennen wann diese Messungen in der Vergangenheit einmal unnatürlich hoch waren. Nun versuche anhand der von dir eingetragenen Störfaktoren herauszufinden ob es einen Zusammenhang zwischen diesen Störfaktoren und den erhöhten Temperaturen findest. Hast du am Tag vor der zu hohen Messung Alkohol getrunken? Hattest du mehr Stress als sonst?

Versuche ein Muster zu erkennen das dir helfen kann bei künftigen Messungen helfen kann zu entscheiden ob die Temperatur wegen solcher Störfaktoren erhöht war oder tatsächlich zyklusbedingt höher ist. Nach einer Weile wirst du deinen Körper so gut kennen lernen, dass diese Entscheidung sehr leicht fallen wird. Du kannst dann immer solche Temperaturen von der Auswertung ausklammern von denen du weißt, dass sie durch einen Störfaktor beeinflusst wurde.

Klammere jedoch niemals Temperaturen aus von denen du nicht sicher weißt was deren Ursache war, andernfalls kann es sein, dass du Lilys davon abhältst deinen Zyklus erfolgreich auszuwerten.

Warum behauptet Lily ich sei ständig fruchtbar?

Lily kann dir deine unfruchtbaren Tage nur für Zyklen anzeigen die erfolgreich auswertbar waren. Nur für diese Zyklen kann Lily sicher sein ob und wann dein Eisprung statt gefunden haben muss, von dessen Zeitpunkt auch die Ermittlung der unfruchtbaren Tage abhängt. Ohne diesen Wert kann Lily deine unfruchtbaren Tage nicht errechnen, zumindest nicht genau genug um sich darauf verlassen zu können wenn du eine Schwangerschaft vermeiden willst. Deshalb sagt dir Lily den ganzen Zyklus lang, dass du "potentiell fruchtbar" bist wenn es nicht sicher sein kann, dass du unfruchtbar sein müsstest.

Wenn du zwar eine unfruchtbare Phase am Ende des Zyklus siehst aber keine am Anfang, dann liegt das daran, dass der Zyklus der diesem zuvor kam nicht auswertbar war und Lily deshalb nicht sicher sein kann ob und wann du in diesem vorhergehenden Zyklus deinen Eisprung hattest.

Zusätzlich kannst du auch in den Einstellungen zur verwendeten Auswertungsmethode nachsehen ob du nicht versehentlich den Menopause-Modus aktiviert hast. Dieser sollte nur dann eingeschaltet sein wenn du dich tatsächlich in der Pre-Menopause befindest.

Lily wertet meine Zyklen nicht aus. Was ist los?

Es kann mehrere Gründe geben warum Lily deinen Zyklus nicht auswertet: Eine unzureichende Menge an verfügbaren Temperaturen ist die häufigste Ursache, die Erwartung eines Ergebnis zu früh im Zyklus eine andere. Manchmal kann ein Zyklus auch einfach nicht erfolgreich ausgewertet werden weil die Messwerte die notwendigen Regeln für einen erfolgreich auswertbaren Temperaturanstieg nicht erfüllen, oder weil du schlicht keinen Eisprung hattest.

Die Details zu deinen Zyklen im 'Deine Zyklen'-Bereich können dir wertvolle Anhaltspunkte geben wieso ein Zyklus nicht auswertbar war. Zusätzlich findest du dort eine Liste an Tips & Tricks die dir helfen können mehr Zyklen erfolgreich auszuwerten.

Ein Blick in den 'Symptome'-Bereich dieser Hilfe gibt dir einen Überblick über die Regeln die Lily bei der Auswertung deiner Zyklen anwendet:

> So funktioniert's…

Ich sehe eine Coverline und meine Zyklen wurden ausgewertet, aber Lily markiert keine Tage als unfruchtbar. Warum?

Lily wartet noch auf deinen Peak Day.

Der Peak Day ist der Tag im Zyklus mit der höchsten Zervixschleimqualität. Lily sucht nach diesem Peak Day bei jedem Zyklus für den du an irgend einem Punkt mal einen Eintrag zum Zervixschleim gemacht hast, aber nicht bei Zyklen ohne diese Eintragungen.

Sobald du also deinen Zervixschleim bei einem Zyklus einträgst solltest du dies auch täglich für den Rest dieses Zyklus tun. Auf diese Weise wird Lily deinen Peak Day nicht verpassen und die unfruchtbare Phase am Ende deines Zyklus korrekt anzeigen.

Du kannst sehen ob Lily noch auf deine Schleimeingaben wartet indem du einen Blick in den Graphen oder den Kalender wirfst. Lily wird dir ein blaues Fragezeichen (im Graphen) oder einen gestrichelten blauen Kreis (im Kalender) für die Tage anzeigen an denen die Angaben für den Zervixschleim noch fehlen.

Wenn du Zugang zu Lilys vollen Funktionsumfang hast kannst du auch Lilys intelligente Reminder benutzen um dich immer dann an das Eintragen des Zervixschleims zu erinnern wenn Lily diese Angaben noch benötigt.

Kann ich meine Zyklen manuell auswerten?

Leider nein.

Der komplette Sinn und Zweck von Lily ist es die aufwändige manuelle Auswertung zu automatisieren und dabei mögliche Fehler zu verhindern die gelegentlich vorkommen können wenn du mit Bleistift und Papier auswertest.


Technisches

Meine Reminder funktionieren nicht!

Als erste überprüfe bitte im 'Reminder'-Bereich ob deine Reminder auch eingeschaltet sind.

Wenn du danach immer noch keine Reminder bekommst gehe bitte in die Einstellungen deines Gerätes und tippe auf 'Mitteilungen'. Scrolle etwas hinunter bis du Lily findest, und tippe es an.
Auf dem nun folgenden Bildschirm überprüfe bitte ob Lily die Erlaubnis hat dir Mitteilungen zu senden. Als nächstes stelle sicher, dass weiter unten die Mitteilungstöne eingeschaltet sind, und dass Lily diese Mitteilungen auch auf dem Sperrbildschirm anzeigen darf. Zu guter Letzt setze den Hinweisstil auf 'Banner' oder 'Hinweise'.

Backup? Restore?

Du solltest iCloud oder iTunes nutzen um regelmäßig von den Daten auf deinen Geräten Backups zu erstellen.

Wenn du nicht bereits tägliche automatische Backups deiner Daten mit iCloud machst empfehlen wir mir Nachdruck dies in Betracht zu ziehen – nicht nur um Lilys Daten vor dem Verlust zu schützen, sondern auch die Daten aller anderen Apps die du auf deinem Gerät hast.

Bitte konsultiere Apples Dokumentation für iTunes und iCloud um zu erfahren wie man diese Backups erstellt, da diese immer auf dem aktuellsten Stand sind.

Ich habe ein neues Gerät, wie bekomme ich meine Daten darauf?

Der von uns empfohlene Weg deine Daten von einem Gerät auf ein anderes umzuziehen ist der gleiche den auch Apple zu diesem Zweck empfiehlt: Erstelle auf alten Gerät ein Backup all deiner Daten, und stelle dieses auf dem neuen Gerät wieder her.
Dies wird nicht nur die Daten von Lily auf dein neues Gerät übertragen, sondern auch die aller anderen Apps.

Du kannst eine detaillierte Beschreibung zu diesem Vorgang in Apples Dokumentation zu iCloud und iTunes finden.

Synchronisation zwischen Geräten?

Leider kann Lily zur Zeit die Daten noch nicht zwischen deinen Geräten synchronisieren. Wir arbeiten aber daran.

Und was ist mit dem Abgleichen der Daten mit der Health-App?

Lily unterstützt die Health-App momentan leider nicht.

Neben einigen technischen Problemen gibt es eine Reihe von konzeptuellen Schwierigkeiten für die wir erst eine vernünftige Lösung finden müssen.
Hier ist ein Beispiel: Die Health-App erlaubt dir für jeden Tag so viele Temperaturen einzutragen wie du willst, während Lily nur eine einzige Temperatur erlaubt: Deine tägliche Aufwachtemperatur. Diese Temperaturen automatisch mit der Health-App zu synchronisieren würde bedeuten, dass Lily einen absolut fehlerfreien Weg braucht entscheiden zu können welche dieser Temperaturen die ist die es für eine möglichst genaue Auswertung deiner Zyklen benötigt. Einfach nur die erste Temperatur eines Tages zu nehmen mag zwar für viele Frauen funktionieren, nicht aber für die Benutzerinnen die Geräte verwenden die stündlich ihre nächtlichen Temperaturen nehmen und eintragen. Die falsche Temperatur zu wählen kann für Lily zu fehlerhaften Auswertungen führen, was besonders fatal ist für all die Nutzerinnen die Lily zur Verhütung einer Schwangerschaft verwenden.

Kurz gesagt heißt das, dass wir für die Zukunft von Lily zwar planen die Health-App zu unterstützen, hierzu aber erst einige Probleme lösen müssen die daraus entstehen. Unsere Priorität liegt in der Genauigkeit und Zuverlässigkeit von Lily, und wir wollen unser Bestes tun um sicherstellen zu können, dass du auf Lilys Ergebnisse auch weiterhin vertrauen kannst.

Ich habe für eine ältere Version von Lily bezahlt und nun muss ich nochmal bezahlen? Was?!

Wenn du in der Vergangenheit bereits eine Version von Lily 1.x oder Lily Pro (Lily 2.x) gekauft haben solltest hast du den Anspruch darauf Lilys vollen Funktionsumfang nutzen zu können ohne erneut dafür bezahlen zu müssen. Tatsächlich sollte Lily dies bereits automatisch für dich freigeschaltet haben.

Für den Fall, dass das nicht bereits automatisch geschehen ist kannst du den AppStore-Beleg für Lily, der beim ursprünglichen Kauf oder dem letzten Update auf deinem Gerät gespeichert wurde, erneuern. Dieser Beleg enthält alle Informationen die Lily benötigt um deinen Anspruch nachweisen zu können.
Um diesen Beleg zu erneuern tippe bitte auf irgendeines der Menüpunkte die ein Schloss-Symbol anzeigen. Diese öffnen den In-App-Käufe-Bildschirm von Lily. Scrolle diesen Bildschirm ganz hinunter bis du eine Taste mit der Aufschrift 'Käufe wiederherstellen' findest, und tippe darauf.

Falls dich dein Gerät danach fragen sollte stelle bitte sicher, dass du die gleichen Zugangsdaten verwendest die du auch für deinen ursprünglichen Kauf benutzt hast.

(Bitte beachte, dass Käufer von Lily Cal hiervon ausgeschlossen sind.)

Wie bekomme ich wieder Zugriff auf den vollen Funktionsumfang von Lily?

Um deine Käufe wiederherzustellen tippe bitte auf irgendeines der Menüpunkte die ein Schloss-Symbol anzeigen. Diese öffnen den In-App-Käufe-Bildschirm von Lily. Scrolle diesen Bildschirm ganz hinunter bis du eine Taste mit der Aufschrift 'Käufe wiederherstellen' findest, und tippe darauf.

Falls dich dein Gerät danach fragen sollte stelle bitte sicher, dass du die gleichen Zugangsdaten verwendest die du auch für deinen ursprünglichen Kauf benutzt hast.


Change language: en | de

Wir geben keine Garantie für die auf dieser Webseite beschriebene Methode zur Verhütung oder den Erfolg zur Schwangerschaft.

Our Apps for iOS

Our Apps for Your Mac

Proudly Made in California
2010 - 2016, by Whimsical Inc.